zum Inhalt

Sie sind hier: Veranstaltungen und Aktu… > Newsletter > Bisherige Newsletter

Newsletter 163

10/2018

Jugend-Lobpreis-Gottesdienst in Schlotheimnach oben


Konzertausfall in Sondershausennach oben

Das für Sonntag, den 29. April angekündigte Orgelkonzert mit Kreiskantor Andreas Fauß in der Sondershäuser Trinitatiskirche muss leider ausfallen, da sich der Interpret immer noch in stationärer Behandlung im Ev. Fachkrankenhaus für Atemwegsinfektionen in Neustadt befindet.


Kindermusical in Bad Frankenhausennach oben

„Packt ihn, fasst ihn! Das gibt fette Beute!“, schallte es den erstaunten Besuchern der Unterkirche am Samstag entgegen.
Was war denn hier los? Eine Räuberbande in der Kirche?
Nein, nur der Probensamstag unseres Kindermusicals! Denn in diesem Jahr steht der Barmherzige Samariter auf dem Programm, und der wird ja bekanntlich von zahlreichen Räuberinnen und Räubern überfallen….

Kindermusical Bad Frankenhausen 2018 1

Um die 25 Kinder und Jugendliche haben sich in diesem Jahr zusammengefunden, um mit Kantorin Laura Schildmann, Pastorin Steffi Wiegleb, Pfarrerin Magdalena Seifert und Pfarrer Reinhard Süpke wieder ein Musical einzustudieren. Die Kinder stammen aus den Pfarrbereichen Bad Frankenhausen, Oldisleben und Kyffhäuserland und sind mit Feuereifer dabei. Denn nicht nur ein Raubüberfall will gut geplant sein, auch die Texte müssen gelernt und die Lieder mit Inbrunst gesungen werden! Dabei werden die Kinder von unseren Musikern Reinhard Süpke (Gitarre), Valentin Schildmann (Cajon) und Laura Schildmann (Klavier) begleitet.

Kindermusical Bad Frankenhausen 2018 2

Und bald ist es auch schon soweit und das Musical wird aufgeführt:
Am 28. April um 16.00 Uhr in der St. Johanniskirche in Oldisleben und am 29. April um 17.00 Uhr in der Unterkirche Bad Frankenhausen. Die allerherzlichste Einladung dazu! Der Eintritt ist jeweils frei.
 


Kirchengemeinden können Orte für Familien sein!nach oben

Unter diesem Thema stand die Informationsveranstaltung, welche am 11.04.18 im Trinitatissaal in Sondershausen stattfand.
Der Wunsch der Gemeinden ist es, Familien mit Angeboten in das Gemeindeleben besser und mehr zu integrieren. Dementsprechend wurde in einer ersten Runde zusammengetragen was alles an Veranstaltungen in den Gemeinden des Kirchenkreises angeboten wird. Es ist erstaunlich wieviel es da bereits schon gibt. Vom Gospelchor bis zur offenen Kirche, Seniorennachmittag, Kinderkirche usw...

Infoveranstaltung 11.04.2018 2


Anschließend gab es zu bestimmten Veranstaltungen Nachfragen und Erläuterungen.
Stören Kinder im Gottesdienst oder sind sie eine Bereicherung? Kann man den Gottesdienst zeitgemäß gestalten, Lieder für Kinder und junge Leute einfügen, andere Formen eines Gottesdienstes. Wie kann eine einladende Gemeinde aussehen? Türen öffnen. Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien. Als eine gute Sache wurden unter anderem Tauferinnerungsgottesdienste genannt, oder die Christuswallfahrt nach Volkenroda und die Kirche am Weg.
Wie wirken unsere Gemeinden auf Personen und Familien, die wenig bis gar nichts mit Kirche zu tun haben.
Wie ist unser Erscheinungsbild nach außen? Auch diese Fragen wurden diskutiert.

Infoveranstaltung 11.04.2018 1


Wie bereits erwähnt gibt es bereits einiges. Wir erreichen jedoch nicht unbedingt den Personenkreis, den wir uns vorstellen.
Kommunikation ist hierbei ein wichtiges Instrument. Es reicht nicht, schöne Flyer oder Briefe zu verteilen. Das Gespräch, die persönliche Einladung sollten mehr genutzt werden.

Letztendlich könnte man zusammenfassend sagen „Tue Gutes und rede darüber“.

Bis zur kommenden Veranstaltung Anfang Juni.

Uwe Vetter
 


Gemeindeversammlung in Großenehrichnach oben

Mit Gemeindegliedern ins Gespräch kommen, Gedanken und Ideen austauschen, Feedback erhalten, was war gut, was lief nicht so gut, wo gibt es neue Ansatzpunkte für das Gemeindeleben, usw.
Aus diesen Grund gab es in Großenehrich am Freitag den 13.04.18 eine Gemeindeversammlung für den Pfarrbereich. Es kamen Leute aus verschiedenen Orten. Nach einer kurzen Andacht kamen die Teilnehmer ins Gespräch.
Relativ schnell wurden Gedanken für Neues genannt. So soll in Großenehrich die Kirche von Mai bis September täglich zwischen 17 und 18 Uhr geöffnet werden. Des Weiteren gibt es die Idee, ein „Café der Hoffnung“ zu etablieren. Dies soll im Bereich der Kirche einmal wöchentlich stattfinden. Hierzu benötigt man Personen die sich die Zeit nehmen an der Umsetzung aktiv mitzuwirken.
Ein Helferkreis ist im Entstehen, um die genannten und weitere Aktivitäten zu unterstützen. Von den Teilnehmern haben sich spontan mehrere Personen dazu bereiterklärt. Weitere Personen werden angesprochen.
Durch das genannte kam ein Problem zur Sprache, welches schon seit geraumer Zeit besteht. Die fehlenden sanitären Einrichtungen im Gelände. Hier kam die Idee vorerst ein Dixi auszuleihen. Ist der Zuspruch gut muss überlegt werden wie man es zum positiven ändern kann.
Weitere Themen waren andere Gottesdienstformen und Zeiten. Unter Anderem Gottesdienste im Freien, Freitag 18 Uhr GD, Kirche am Weg.
Alle Teilnehmer waren sich darüber einig, dass man intensiver als bisher, persönliche Ansprache und Gespräche mit den Menschen vor Ort führen sollte. Dies kann jedoch die Pfarrerin nicht alleine bestreiten, hier wird die Hilfe der Aktiven benötigt.
Diese positive Veranstaltung ist zum Nachahmen empfohlen von
Uwe Vetter
Gemeindekurator


Konfirmation in Holzthalebennach oben

In einem zentralen Festgottesdienst am Sonntag den 15.4.18 bestätigten 11 Jugendliche in der Kirche St. Peter und Paul in Holzthaleben ihre Taufe: Zu ihrer Konfirmation sagten sie Ja zu einem Weg mit Gott und der Kirche. Um den Zusammenhang zwischen Taufe und Konfirmation zu verdeutlichen, zündeten die Jugendlichen aus vier Kirchengemeinden am Anfang des Gottesdienstes ihre Taufkerzen an.
Anschließend wurden sie zu mündigen Mitgliedern unserer Evangelischen Kirche eingesegnet. Im dritten Teil des Gottesdienstes nahmen sie gemeinsam mit ihren Angehörigen am Abendmahl teil.
Rüdiger Löwer und der Kirchenchor der Pfarrbereiche Menteroda/ Holzthaleben trugen mit ihren fröhlichen Liedern zum festlichen Gottesdienst bei.


Namen:
hinten v. li: Pfarrerin Eilice Neuland, Dominik Neuland (Holzthaleben), Darius Gerlach (Keula), Leandro Auer (Holzthaleben), Vincent Vogt (Ebeleben)
Mitte v. li. Laura Schulz (Holzthaleben), Helene Menge (Keula), Lea Escher (Holzthaleben), Ronja Grüning (Holzthaleben)
Vorne v. li. Aron Marshaus (Holzthaleben), Hanna Jünemann (Holzthaleben), Luca Keila (Toba)
 


nach oben


Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 03
04 8 05 06 07 2 08 09 10
11 5 12 13 14 1 15 16 17 1
18 4 19 20 21 22 23 24 21
25 1 26 3 27 28 29 30 31 8

Hinweis auf ...