zum Inhalt

Sie sind hier: Veranstaltungen und Aktu… > Newsletter > Bisherige Newsletter

Newsletter 156

03/2018

Bibelwoche in Bad Frankenhausennach oben

BIBELWOCHE vom 12.-18.Februar in Bad Frankenhausen zu Texten aus dem Hohelied

Die Bibelwoche in Bad Frankenhausen hat in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen und ist dabei, sich in neuer Form zu einem festen Termin im Kirchenjahr zu etablieren.
Neue Form – das heißt: jeder Abend ist ein kleines Fest mit einem gemeinsamen Essen, neuen Liedern, viel Zeit zum Gespräch nach einem biblischen Impuls und zum Abschluß einem schönen Abendlied für den Weg.
In diesem Jahr nimmt uns die Bibelwoche mit ins Buch „Hohelied“ aus dem Alten Testament. Das ist insofern spannend, weil Viele sich wundern über ein biblisches Buch, das in den höchsten Tönen von Liebe und Leidenschaft schwärmt.
Doch hören Sie selbst und lassen Sie sich herzlich einladen !
Die einzelnen Abende sind vom Thema her immer in sich geschlossen, so daß man nicht an jedem Abend dabei sein muß und den Anschluß nicht verlieren kann.
Wir beginnen jeweils um 18.30 Uhr mit einem Imbiß. Um 19.00 Uhr gibt es dann für 20 Minuten einen Impuls des jeweiligen Referenten und bis 20.30 Uhr Gelegenheit zum Gespräch.
Der Mittwochabend ist reserviert für den Film „Babettes Fest“.
Und am Sonntag heißt es dann mit den Worten aus dem 1.Korintherbrief: „Die Liebe höret niemals auf.“

 

Bibelwoche Bad Frankenhausen 2018


Das Geheimnis von Ostern entdecken – Familienfreizeit in Dresden 29. März – 2. April 2018nach oben

Gemeinsam wollen wir auf wir auf dem CVJM-Jugendschiff, dass auf der Dresdener Elbe vor Anker liegt, die Bedeutung von Ostern neu entdecken. Wie bei keinem anderen Fest sind die Trauer und die Freude so eng miteinander verbunden, wie an Ostern. Während der gemeinsamen Zeit wollen wir uns miteinander auf Spurensuche begeben und die einzelnen Stationen auf Ostern hin, auf besondere Weise miteinander erleben.
Preise: 85,00€ (4-11 J), 117,00€ (12-17J) & 169,00€ (Erwachsene)


Anmeldung: bei Viktoria Rode (rode@suptur-bad-frankenhausen.de)


 


Konfi-Mädchen aufgepasst – Konfitag für Mädchennach oben

Mädchen

Am Samstag, den 05. Mai 2018, laden wir alle Konfi-Mädchen des Kirchenkreises ein, einen Konfitag nur unter Mädels zu erleben.
Wir starten gemeinsam um 10.00 Uhr im Pfarrhaus in Bendeleben. (Vikariestraße 1, 99707 Bendeleben)

Im Laufe des Vormittages wollen wir uns bei zahlreichen Aktionen auf die Suche begeben, was uns Mädchen besonders macht und herausfinden, welche Klischees über uns völlig falsch sind. Es wird auch die Möglichkeit geben, unsere Kreativität in kleinen Workshops zum Einsatz zu bringen.

Wir freuen uns auf dich!
Weitere Informationen erhältst du bei deinem/r Pfarrer/in oder bei Viktoria Rode
(rode@suptur-bad-frankenhausen.de)
 


Werkstatt Kinderkirche - Schulung Ehrenamtlicher an zwei Standorten des Kirchenkreisesnach oben

In vielen Orten unseres Kirchenkreises engagieren sich Ehrenamtliche im Bereich der Arbeit mit Kindern. Ob wöchentlich im Kinderkreis, bei monatlichen Angeboten oder bei Krippenspielen – dieses Engagement ist ein großer Schatz für unseren Kirchenkreis, den wir pflegen und fördern möchten.
Dazu bieten wir an zwei Standorten regelmäßig kleine Fortbildungen an. Neben den fachlichen Impulsen erhalten die TeilnehmerINNEN bei jedem Treffen Ent-würfe, die sie für die nächsten Treffen mit den Kindern nutzen können.
Den Flyer für die einzelnen Veranstaltungen finden sie hier


Vasa Sacra – Informationsveranstaltung am 25.01.18 in Greußennach oben

Abendmahlskelche gibt es einige, welchen man die Gebrauchsspuren ansieht. Weinkannen ebenso.
Wie kann man dies verhindern? Was kann man tun, damit die Gebrauchsspuren in Grenzen gehalten werden können? Was kostet eine Restaurierung? Wann sollte diese geschehen? Wer sollte diese fachmännisch durchführen?

Auf diese und noch viele Fragen mehr ging Metallrestaurator Thomas Wurm aus Erfurt am 25. Januar in Greußen ein. Es wurden Beispiele unsachgemäßer Reparaturen gezeigt. Auf der anderen Seite Beispiele von fachgerechter Restaurierung. Ein sehr interessantes Feld.
Wenn man sich vor Augen führt, dass in unserem Bereich viele Kelche, Hostiendosen etc. aus längst vergangener Zeit stammen und immer noch in Gebrauch sind, zeigt dies den Schatz und die Verpflichtung, diese Gebrauchsgegenstände zu pflegen und für deren Erhalt zu sorgen.
Die Anwesenden konnten viele Fragen stellen und haben fachkundige Antwort bekommen.
Die Veranstaltung wurde zwar nicht von vielen Interessenten besucht, sie war jedoch eine sehr informative und sehr interessante. Wohl dem, der sich die Zeit genommen hat und anwesend war.
Bis zur nächsten Informationsveranstaltung, sie werden rechtzeitig informiert.

Uwe Vetter
Gemeindekurator
 


Faschings-Gottesdienst in Göllingennach oben

Sie hatten nichts zu lachen??? …
… das kann vom Faschings-Gottesdienst am 28.Januar in Günserode niemand behaupten. So mancher kam selbst auch in tollem Kostüm und schlüpfte in eine andere Rolle. Aus braven Damen wurden Piraten. So mancher hatte mit besonderen Brillen keinen Durchblick mehr oder sah alles rosarot!

Faschings-GD Göllingen 2018
Erst wurden die Lach- und dann die Kaumuskeln beansprucht und trainiert. Während der „Predigt“ gab es um verschiedene Überlegungen zum Zusammenleben von Mann und Frau. Es ist ja bekannt, dass das Zusammenleben von Anfang an nicht ganz ohne Probleme ablief. Aber es war wohl ganz ursprünglich anders geplant. Am Ende haben Mann und Frau nur verschiedenen Blickwinkel und Prioritäten und ………… am Ende sind doch beide ohne den anderen etwas verloren. So ist auch folgende Situation gut zu verstehen:
„Eine Dame schleicht morgens mit einer Kerze und einem Stück Kuchen durch die Wohnung. Ihr Ehemann sieht das und beginnt sofort an zu grübeln: „Ist heute Hochzeitstag? Jubiläum? Geburtstag? Wo bekomme ich ein Geschenk her? Was schenke ich überhaupt?????“ Nach längerem Grübeln ist er sich keiner Schuld bewusst. Schließlich fasst er Mut und fragt seine Ehefrau ganz besonders lieb und vorsichtig: „Schatz, wer hat denn heute Geburtstag?“ Sie dreht sich zu ihm um und antwortet. „Mein Wintermantel wird heute volljährig!“

Faschings-GD Göllingen 2018 2
 


Konfirmationsjubiläumnach oben

Es ist Tradition die Goldene Konfirmation in der Kirche zu feiern, in der man vor 50 Jahren konfirmiert wurde. Der damals zugesprochene Segen wird erneuert. Man trifft die alten Freunde aus der Schule und der Konfirmandengruppe. In dem vergangene halben Jahrhundert ist das Meiste in unserem Leben geschehen. Wir sind erwachsen geworden, haben einen Beruf ergriffen, eine Familie gegründet, oft schon Enkel und das Berufsleben neigt sich dem Ende. Da tut Erinnerung gut. Vielerorts werden auch die weiteren Jubiläen nach 60, 70 oder sogar 80 Jahren gefeiert.
Eine Frage bleibt: Werde ich automatisch dazu eingeladen? Wer noch im der Kirche ist und derselben Gemeinde angehört, kann damit rechnen. Doch wenn man verzogen oder ausgetreten ist, ist die Anschrift in der Heimatgemeinde meist unbekannt. Da hilft es, selbst Kontakt aufzunehmen. Die Anschriften fast aller Pfarrämter in Deutschland finden Sie auf der Internetseite der Evangelischen Kirche in Deutschland www.ekd.de unter Kirche – Gemeindesuche.

Die Gemeinden unseres Kirchenkreises unter www.suptur-bad-frankenhausen.de

Bitte beachten Sie, dass Ihr Heimatort möglicherweise in eine andere Gemeinde oder Stadt eingemeindet wurde.
In den Pfarrämtern freut man sich, wenn Menschen ihr Interesse am Konfirmationsjubiläum bekunden, selbst dann wenn sie nicht mehr der Kirche angehören. In vielen Gemeinden ist es möglich an der Jubelkonfirmation in der jetzigen Gemeinde teilzunehmen, insbesondere wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, große Reisen zu unternehmen, oder dort niemanden mehr haben.
 


2. Regionale Studientag WGT des Kirchenkreises Bad Frankenhausen-Sondershausen am 03.02.2018 in Ebelnach oben

Bis 10.00 Uhr trafen alle angemeldeten Frauen hier in Ebeleben ein. Mit Begrüßung und Vorstellung in Form von zwei Fragen, erfuhren wir die Orte, aus denen die Angereisten kamen.

So zum Beispiel aus Bad Tennstedt, Hornsömmern, Sondershausen, Otterstedt, Thüringenhausen und Schlotheim.
Weiter ging es mit dem Geschenk der Surinamerinnen „Die Gottesdienstordnung" unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut".
Mit der Landvorstellung 2018 Surinam (Dank des neuen Multimedia Projektors) stellte uns Frau Schwarze das kleinste Land in Süd Amerika interessant vor.
Zwischendurch gab es immer mal ein Lied aus der Ordnung zum Kennenlernen.

WGT 2018 2

Dann folgte die Vorstellung des neuen Materials und Gang durch die Gottesdienstordnung. Mittagessen kochte uns die Küche vom Karl Marienhaus, nämlich den Überlebenssuppentopf „Schakalaka" von Maria Sägebrecht aus dem Heft Ideen für Gottesdienst und Vorbereitung. Die Rote Grütze mit Früchten und Vanillesoße bereitete Frau Wiedemann zu.
Gestärkt ging es mit dem Workshop (Gruppenarbeit) weiter.

WGT 2018 3

Nach ca. einer Stunde folgte die Vorstellung der Gruppenarbeit.

WGT 2018 4
Mit der Titelmeditation und dem Segen (Segensbändchen) verabschiedeten wir uns von den Teilnehmern. Ich denke, mit den Anregungen können die Frauen ihren Weltgebetstags-Gottesdienst gut gestalten.
An dieser Stelle ein Dankeschön dem Kirchenkreis und Frau Schwarze.

Ihre Doris Wiedemann
  WGT 2018 1


Was lange währt… - Fenster in Wiedermuthnach oben

Seit Ende Januar werden sie endlich eingebaut, unsere restaurierten Kirchenfenster.

Wiedermuth Fenster2018 2
Eigentlich wurden die drei neuen Fenster bereits Ende November erwartet. Die Enttäuschung war groß, als am Heiligen Abend die Fenster noch immer nicht wieder in unsere Kirche zurückgekehrt waren. Die Kirche war an diesem Tag mit über 80 Personen sehr gut besucht. Viele Wiedermuther haben gespendet, ob Kirchenmitglieder oder engagierte Sympathisanten. Sehr erfreulich sind die vielen Kinder und Jugendlichen, die mit viel Spaß und Freude das Krippenspiel einstudiert und den Schmuck für den Weihnachtsbaum gebastelt haben. Allen Spendern und Mitwirkenden sei auf diesem Weg herzlich gedankt.
Im Frühjahr wird es in unserer Kirche einen Zentralgottesdienst mit anschließendem Kaffee und Kuchen geben, bei dem alle unsere schönen Fenster anschauen können.

Wiedermuth Fenster2018
Hoffentlich können wir bei der Gelegenheit dann auch verkünden, dass weitere 3 Fenster restauriert werden können.
Sylvia Seidenstücker


nach oben


Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 03
04 8 05 06 07 2 08 09 10
11 5 12 13 14 1 15 16 17 1
18 4 19 20 21 22 23 24 21
25 1 26 3 27 28 29 30 31 8

Hinweis auf ...