zum Inhalt

Sie sind hier: Veranstaltungen und Aktu… > Newsletter > Bisherige Newsletter

Newsletter 175

22/2018

Live - Rollenspiel in Allstedt 28.9.-30.9.2018nach oben

Auch dieses Jahr findet das Live - Rollenspiel in Allstedt statt. Schon im vorigen Jahr war es ein großer Erfolg. Daher sind auch in diesem Jahr alle 11-16 Jährigen zum Eintauchen in eine vergangene Zeit herzlich eingeladen.

Schneidern, kochen, Schwertkampf, Schmieden, Bogenschießen und eine besondere Geschichte rund um die letzten Templer im Harz - all das gibt es zu erleben.
Rollenspiel Allstedt 2018
 

Anmeldungen bitte unter:
Christliches Jugend- und Kulturzentrum "TheO´door"
Ansprechpartner: Gerold Peetz
Speckswinkel 2a
06526 Sangerhausen
Tel.: 03464 578470
Mail: post@theodoor.de


Unterwegs zur Krippe - Familienfreizeit im Adventnach oben

Die Adventszeit ist für uns die besinnlichste Zeit im Jahr – oder sollte es zumindest sein…
Die ganze Familie kommt zusammen, zündet Lichter an und besinnt sich der alten Traditionen und Bräuche. Für Einige ist diese besondere Zeit des Jahres durch Stress und Hektik geprägt.
In diesem Jahr laden wir Familien über den 2. Advent in die Bildungs- & Ferienstätte nach Uder ein. Gemeinsam wollen wir uns bei kleinen Basteleien, Geschichten, Liedern und besinnlichen Momenten auf Weihnachten und die Geburt Jesu im Stall von Bethlehem einstimmen.

Durch eine Förderung konnten wir die Preise reduzieren. Für das Wochenende entstehen nun folgende Kosten (inkl. Unterkunft, Verpflegung, Programmkosten):
0-2 Jahre: frei
3-6 Jahre: 15,00€
7-17 Jahre: 20,00€
Erwachsene: 35,00€

Bei Fragen oder zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Vitoria Rode (Familienarbeit im Kirchenkreis) rode@suptur-bad-frankenhausen.de // 0151 40809976
 


Zentralgottesdienst in Wiedermuthnach oben

Am Sonntag, den 22.07.2018 fand in der Sankt Petri Kirche in Wiedermuth ein Zentralgottesdienst statt.

2018-07-22 ZentralGD Wiedermuth Im Mittelpunkt standen die frisch renovierten Fenster auf der Südseite der Kirche. Pfarrerin Eilice Neuland stellte den Gottesdienst unter den Psalm 84 ganz in das Zeichen des Dankes. Sie konnte den zahlreichen Gläubigen und Gästen aus Wiedermuth und der näheren Umgebung verkünden, dass auch der zweite Bauabschnitt, die Nordseitenfenster noch in diesem Sommer weiter geführt wird.
Dankeschön auch an Herrn Markus Schneppe und vor allem Herrn Wilfried Tausendschön für das tägliche Aufziehen der Turmuhr und die vielen Jahre als Kirchenältester von Wiedermuth.
Im dritten Bauabschnitt sollen die Fenster im Chorraum der Kirche saniert werden. Dafür laufen die Genehmigungsverfahren noch für das nächste Jahr.
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es eine Kaffeetafel mit leckerem Kuchen direkt vor dem Altar.

2018-07-22 ZentralGD Wiedermuth 2
Ich möchte mich nochmals recht herzlich bedanken, für die leckeren Kuchen, die Hilfe beim Läuten der Glocken und für das große Interesse. Bedanken möchte ich mich bei unserem neu gewählten Bürgermeister, Herrn Steffen Gröbel, welcher mit seiner Frau meiner Einladung gefolgt ist. Ein besonderes Dankeschön auch an Pauline Köhn für den sehr gelungenen musikalischen Beitrag.

2018-07-22 ZentralGD Wiedermuth 3
Sylvia Seidenstücker
 


Abschied nehmennach oben

Ein Jahr ist vergangen seit ich als Gemeindepädagogin in den Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen gekommen bin. Ich habe wunderbare und von Gott reich gesegnete Menschen kennengelernt und danke Gott, dass ich diese Erfahrungen hier machen durfte. Nur leider mutet Gott einem auch manchmal im Leben einiges zu. So ereilte mich im April diesen Jahres die Diagnose Multiple Sklerose im fortgeschrittenen Stadium. Ein herber Schlag, mit dem ich erst einmal lernen muss umzugehen. Mein Ziel war es, weiter zu machen und in diesem Kirchenkreis etwas zu bewegen. Das wollte ich auch noch mit der Diagnose. Doch sehr schnell musste ich feststellen, dass dies in meinem Beruf als Gemeindepädagogin im überregionalen Dienst nicht möglich ist. Auch Ärzte rieten mir zum Umdenken. Daher muss ich nun, nach einem Jahr, schweren Herzens Abschied nehmen von meinem Beruf als Gemeindepädagogin und von meiner Arbeit hier im Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen, von lieben Menschen und motivierten Kollegen. Es fällt mir sehr schwer, doch die gesundheitlichen Einschränkungen zwingen mich dazu. Ich werde wieder in die Nähe meiner Familie und meiner engen Freunde ziehen. Ab 1. August werde ich bei der Diakonie als Schulsozialarbeiterin an einer festen Schule in Torgau arbeiten. Ich wünschen Ihnen allen Gottes reichen Segen für die Arbeit in den Gemeinden und bete sehr dafür, dass schnellstmöglich ein neuer Gemeindepädagoge gefunden wird, der die Arbeit fortsetzen kann.
Mandy Ringk
GP im KK Bad Frankenhausen-Sondershausen


nach oben


Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 3 03 1
04 12 05 06 07 2 08 09 1 10
11 6 12 13 14 1 15 16 1 17 1
18 8 19 20 21 3 22 1 23 24 48
25 5 26 4 27 28 29 30 31 11

Hinweis auf ...