zum Inhalt

Sie sind hier: Veranstaltungen und Aktu… > Newsletter > Bisherige Newsletter

Newsletter 138

29/2017

Kirchweih und Erntedank in Borxlebennach oben

Im Herbst 1992 konnte die Kirchgemeinde Borxleben ein sehr besonderes Fest feiern – den Wiederaufbau und die Wiedereinweihung ihrer St.Johannis Kirche. Und hier war es tatsächlich um mehr gegangen, als „nur“ um eine
Instandsetzung. Denn seit einem Brand im Jahr 1938 war die Kirche bis auf die Grundmauern zerstört gewesen. Ein Blitzschlag während eine schweren Gewitters war die Ursache gewesen. Die Kirchgemeinde zog mit ihren
Gottesdiensten um ins Pfarrhaus. Doch es gab immer wieder den Wunsch, die Kirche aufzubauen.

In den 1980ger Jahren wurden die Pläne dazu konkreter. Die Rahmenbedingungen allerdings waren immer noch kompliziert – wo gab es in der DDR schon die Genehmigung, eine Kirche neu zu bauen ?
Doch Beharrlichkeit und Gottes Hilfe ließen das Vorhaben gelingen – der Bau wurde genehmigt, und 50 Jahre nach der Zerstörung konnte 1988 der Wiederaufbau beginnen.
Daran wollen wir erinnern, dafür wollen wir danken. Und so laden wir herzlich ein zum
Festgottesdienst zur 25-jährigen Kirchweih am Sonnabend, 16. September
um 13:30 Uhr in der St. Johannis Kirche Borxleben

und anschl. zur Kaffeetafel mit Bildern und Berichten vom Bau und der Geschichte der Kirche seither. Wir feiern im Gottesdienst gleichzeitig Erntedank.
Die Erntegaben geben wir dann weiter an der Verein „Tafel e.V.“ in Artern.


Deutscher Engagementspreisnach oben

Liebe*r Leser*in unseres Newsletters,
hier eine Bitte:
Ein treuer Kirchenältester unseres Kirchenkreises, Herr Wilfried Rohleder (Jahrgang 1961), ist in Berlin für den Deutschen Engagementspreis nominiert worden.
Es wäre toll, Ihr/ Sie würden eine Stimme für ihn abgeben bei deutscher-engagementpreis.de.

Warum gevotet werden soll?:

- Weil er seit Jahrzehnten Ansprechperson für Kirche vor Ort in allen Belangen ist.
- Weil er Hausmeister für die Pfarre und das große Grundstück, als auch die Kirche und das Gelände drum herum ist.
- Weil er für die komplette Kirchenmusik zuständig ist – vor Ort und für weitere 5 Kirchengemeinden: Er leitet unendgeldlich den Posaunenchor, führt Jungbläser heran, leitet den Kirchenchor, spielt regelmäßig die Kirchenorgel oder das Keyboard in unserem Regionalpfarramt.
- Weil er Kirchendiener (Küster) mit seiner ganzen Familie vor Ort ist.
- Weil er Kirchenältester ist solange er denken kann
- Weil er die Technik macht, wenn es Bedarf im Regionalpfarramt gibt bzgl. Mikros, Anlage, Übertragung
- Weil er immer auch spontan ansprechbar ist und zu Hilfe eilt wenn es in der Region kirchlich „brennt“.
- Weil er die Partnerschaft mit Schlierbach mit ins Leben gerufen hat (noch vor der Wende) und sie bis heute fleißig pflegt; Gelder an Land zieht,…
- Weil er mit seiner gesamte Familie für kirchengemeindliches Leben alles tut.

Bitte voten und weiter sagen! Es kann nur eine kurze Zeit gevotet werden – also am Besten sofort erledigen ?

Lieben Dank,
Pfarrerin Esther M. Fauß


65. Jubiläum Posaunenchor Oldislebennach oben

Vor 65 Jahren wurde der Posaunenchor Oldisleben gegründet. Das wollen wir natürlich feiern! Und dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen:
15-09-27 Posaunenchorkonzert Oldisleben (34)
Am Samstag, dem 16. September gibt es um 18.00 Uhr eine Bläserserenade mit dem Posaunenchor Oldisleben unter der Leitung von Landesposaunenwart KMD Matthias Schmeiß in der St. Johanniskirche Oldisleben. Es werden Werke von bekannten (J.S.Bach, W.A. Mozart) und unbekannteren (Kühmstedt aus Oldisleben) erklingen, für jeden Geschmack wird etwas dabei sein.
Der Eintritt zur Bläserserenade ist frei!


Interkulturelle Woche(n) im Kyffhäuserkreisnach oben

Auch in diesem Jahr wollen viele Akteure im Kyffhäuserkreis die gute Traditon der Interkulturellen Woche(n) weiterführen. Wie in den vergangenen Jahren, sollen Begegnungen ermöglicht und gegenseitiges Verständnis gefördert werden. In unserem Landkeis wollen wir für ein friedliches Miteinander eintreten und für gegenseitiges Verständnis und Respekt werben.

GD SDH
 

Veranstaltungen zur Interkulturellen Woche(n) im Kyffhäuserkreis 2017
vom 16.09.2017 – 30.09.2017

1 16.09.2017, 14.00 – 18.00 Uhr Marktplatz Sondershausen
20. Kinder- und Familienfest mit Eröffnung der Interkulturellen Woche Mitmachangebote für Jung und Alt
2 17.09.2017 14.00 Uhr Trinitatiskirche Sondershausen
Gottesdienst IKW im Kyffhäuserkreis mit anschließendem Kirchenkaffee
3 18.09.2017 09.30 Uhr im HOC
„Lesen international“ für und mit Kindergartenkindern
4 18.09.2017 19.00 Uhr im HOC
„Was passiert in Nordkorea“ Infoabend mit MdB Manfred Grund
5 19.09.2017, 15.00 Uhr GU Güntherstraße Sondershausen
“Multi-Kulti-Kaffeerunde“
6 19.09.2017 16.30 Uhr Eine Faire Welt e.V. Burgstr 6 Sondershausen
„Kaffeeparcours“ alles über Kaffee vom Anbau bis Verarbeitung
7 19.09.2017 19.00 Uhr Trinitatiskirche Sondershausen
Konzert mit DUO PARWANEH „Ich fand einen Ort …“
8 20.09.2017 09.00 Uhr HOC
Kommunikatives Frühstück „Zur Interkulturellen Woche“
9 20.09.2017 14.00 Uhr aktiv-Treff Schackenfeld Bad Frankenhausen
“Spiel- und Begegnungsnachmittag“
10 20.09.2017, 15.00 Uhr Kindergarten „Käthe Kollwitz“ SDH
„Internationales Sportfest“
11 20.09.2017, 15.00 Uhr Schernberg
„Familienfest“
12 23.09.2017 10.00 Uhr Haus der Jugend, M.-A.-Nexö-Str. 61 SDH
„Familienwandertag“ Wanderung mit anschließendem Grillen
13 25.09.20117, 16.00 Uhr Östertalschule
„Internationale Kochshow“
14 26.09.2017, 15.00 Uhr GU Güntherstraße Sondershausen
“Multi-Kulti-Sport-Spiel-Spaß-Nachmittag“
15 26.09.2017, 15.00 Uhr MehrGenerationenHaus Roßleben
5. Poesiecafe „Kriminalgeschichten aus aller Welt“
16 26.09.2017 16.30 Uhr Eine Faire Welt e.V. Burgstr 6 Sondershausen
„Workshop zu Kakaoanbau und Schokoladenherstellung“
17 26.09.2017 19.30 Uhr Kino Cinema64 Sondershausen
Französische Culture-Clash-Komödie „Zum Verwechseln ähnlich“
18 27.09.2017 15.30 Uhr Bürgersaal Cruciskirche
„Treff der Generationen“
19 27.09.2017 14.00 Uhr aktiv-Treff Schackenfeld Bad Frankenhausen
“Spiel- und Begegnungsnachmittag“
20 28.09.2017 16.30 Uhr Eine Faire Welt e.V. Burgstr 6 Sondershausen
„Kaffeeparcours“ alles über Kaffee vom Anbau bis Verarbeitung
21 28.09.2017 14.00 - 16.00 Uhr BAFzA Bildungszentr. Panzerstr.1 SDH
„Wie wollen wir 2030 leben“ Workshop mit Bundesfreiwilligen Anmeldung unter 03632/711710 oder kfreitag@bafza.bund.de
22 29.09.2017 15.00 Uhr Sondershausen
„Tag der Begegnung“ Auftritt verschiedener Chöre, Erfahrungsaustausch
23 30.09.2017 Bad Frankenhausen
Multikulturelles Fußballturnier

Weiter Veranstaltungen oder Änderungen werden in der Tagespresse veröffentlicht.

 


Fairer Handel schafft Perspektiven!nach oben

Faire Woche 2017 unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven!“
„Wie kommt mein Kaffee in die Tasse?“ – Kaffeeparcours im Weltladen Sondershausen am 19. und 28. September

Am 19. sowie am 28. September bietet der Eine Faire Welt e.V. Sondershausen ab 16.30 Uhr einen Workshop rund um den Kaffee im Weltladen in der Burgstraße 6 an. Der Kaffeeparcours, eine interessante und anschauliche Mitmachausstellung, vermittelt auf anregende Weise Wissenswertes über das beliebteste Getränk der Deutschen – angefangen beim Anbau über die Verarbeitung und die Lebensbedingungen der Bauernfamilien bis hin zum Verbraucher. Dabei werden auch der Faire Handel und die Spielregeln des Welthandels beleuchtet. Der (faire) Genuss kommt bei diesen Workshops aber nicht zu kurz - am Schluss des Parcours steht die sinnliche Erfahrung des Kaffeeröstens und Verkostens.

Kaffeeparcours Eine Faire Welt 2
Foto: Jana Groß

Rund 80 % des Kaffees weltweit wird von Kleinbauern und -bäuerinnen angebaut. Viele von ihnen leben und arbeiten unter prekären Bedingungen, die Schwankungen der Weltmarktpreise verhindern eine langfristige Planung. Der Faire Handel schafft Perspektiven: u. a. durch langfristige Handelsbeziehungen, garantierte Mindestpreise und Beratungsleistungen stärkt er Produzent/innen und ermöglicht ihnen den Aufbau einer zukunftsfähigen Existenz.

Kaffeeparcours Eine Faire Welt
Foto: Jana Groß

Darüber hinaus findet am 26. September ab 16.30 Uhr ein Workshop zu Kakaoanbau und Schokoladenherstellung mit Verkostung statt. Für Gruppen bis 12 Personen bietet der Weltladen zu beiden Themen nach Absprache weitere Termine an.

Der Weltladen wird vom gemeinnützigen Verein Eine Faire Welt e.V. Sondershausen getragen. Neben einer breiten Auswahl an Kaffee- und Teespezialitäten sowie weiterer Lebensmittel bietet der Weltladen in der Burgstraße 6 ein vielfältiges und attraktives Sortiment fair gehandelter Waren – angefangen bei Schmuck über Tücher, Taschen und Textilien bis zu Spielzeug und Deko-Artikeln.

Öffnungszeiten: Dienstag von 10-18 Uhr, Donnerstag von 14-18 Uhr und Freitag von 10-13 Uhr.

Kontakt und weitere Infos:
Eine Faire Welt e.V. Sondershausen
E-Mail: faire-welt-sdh@posteo.de
Telefon: 03632/8287338 (zu den Öffnungszeiten)


„Glaubhaft – Band & Chor“ am 29. September in der St. Johannis Kirche Esperstedtnach oben

Am letzten Septemberwochenende 29. / 30.9. lädt Esperstedt als Ortsteil der Stadt Bad Frankenhausen zum Ortsteilfest ein und stellt sich bei dieser Gelegenheit mit Geschichte und Gegenwart vor.
Als Kirchgemeinde freuen wir uns, am Freitagabend den Auftakt machen zu können und laden herzlich ein
am 29. September um 19:30 Uhr in unsere St. Johanniskirche zum Konzert mit „Glaubhaft – Band & Chor“ aus Sondershausen/ Stockhausen
Für die, die „Glaubhaft“ noch nicht kennen, hier eine kleine Vorstellung: „Als Band und Chor der ev.—luth. Kirchgemeinde der St. Matthias Kirche in Sondershausen-Stockhausen sind wir unter dem Namen „Glaubhaft – Band & Chor“ unterwegs, welcher unser Anliegen, die frohe Botschaft Gottes glaubhaft weiter zu geben, gut zum Ausdruck bringt. Wir tun das mit den Mitteln der Gospel-, Rock- und Popmusik. Die Sängerinnen und Sänger möchten ihren Glauben und ihr Lebensgefühl mit Hilfe des modernen religiösen Liedes weitergeben.“
Auch am Sonnabend – 30. September ist die Kirche zur Besichtigung und zum Innehalten den ganzen Tag über geöffnet. Um 11:00 Uhr gibt es eine Kirchenführung.


Auf zu neuen Ufern Jungschar für 5.-6.Klasse beginnt in Allstedt!nach oben

Am 9.9. war es soweit: Nach langer Planung konnten wir uns zu unserem ersten Jungscharvormittag in Allstedt treffen.
Jungs und Mädchen aus Allstedt, Niederröblingen und Wolferstedt kamen zusammen um etwas über die Schöpfung zu hören und zu überlegen und zu erfahren, was es heißt wertvoll zu sein.
Wir feierten eine interaktive Andacht, spielten Kooperationsspiele miteinander, überlegten welchen wert etwas für uns hat. Vor dem gemeinsamen Mittagessen folgte das Highlight: Die jungen Menschen konnten etwas mit kinetischen Sand selbst erschaffen!
Allstedt jungschar (3)
Eine wunderbare Erfindung und eine tolle Erfahrung. Schnell waren die 3,5 Stunden vorbei und wir verabschiedeten uns mit Gebet und Segen.
Allstedt jungschar (4)
Die Jungschar findet das nächste mal am 21. Oktober in Wolferstedt im Pfarrhaus und 25. November in Allstedt im Pfarrhaus statt.
Immer 10 bis 13:30 Uhr.
Jeder zwischen der 5. und 6. Klasse ist eingeladen.
Liebe Grüße das Vorbereitungsteam


nach oben


Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 3 03 1
04 12 05 06 07 2 08 09 1 10
11 6 12 13 14 1 15 16 1 17 1
18 8 19 20 21 3 22 1 23 24 48
25 5 26 4 27 28 29 30 31 11

Hinweis auf ...