zum Inhalt

Sie sind hier: Veranstaltungen und Aktu… > Newsletter > Bisherige Newsletter

Newsletter 117

08/2017

'Festliches Kirchenkonzert' mit Astrid Harzbeckernach oben

12. Mai 2017 – 19.00 Uhr in der Ev. Kirche in Ringleben
Ein unvergessliches musikalisches Erlebnis wird für jeden Konzertbesucher sein, der
die unverwechselbare Stimme der Sängerin Astrid Harzbecker mit den bekanntesten Werken der Kirchenmusik, Klassik und beliebter Volksweisen sich zum Geschenk machen möchte.
Astrid Harzbecker Pressefoto
Zu hören sind im Konzert ,,Ich bete an die Macht der Liebe", ,,Alles Große lebt im Kleinen", „Wenn ich ein Glöcklein wär", ,,Ave Maria" von Franz Schubert, ,,Engel der Berge", instrumentale Interpretationen von sakralen Werken wie ,,Jesu meine Freude" aber auch Lieder wie ,,Schlafe mein Prinzchen" und ,,Ave Verum" von W.A. Mozart und viele
bekannte Lieder, die man auch aus Funk und Fernsehen von Astrid Harzbecker kennt.
Instrumental wird Astrid Harzbecker im Altarraum auch in konzertierender Weise von ihrem Ehemann, Konzertpianist und Organist Hans-Jürgen Schmidt begleitet.
Mit ihrer unverwechselbaren Stimme ist die beliebte Sängerin und bekennende katholisch
gläubige Christin schon viele Jahre mit ihren Kirchenkonzerten in evangelischen und
katholischen Kirchengemeinden zu Gast.
Astrid Harzbecker gehört zu den beliebtesten Sängerinnen der Volksmusik und wird von der Presse und ihren Fans ,,Die Stimme der Liebe" genannt.
1991 gewann Astrid Harzbecker das ,,Herbert Roth Festival“ in Suhl/Thüringen und
wurde 1992 mit der ,,Krone der Volksmusik" ausgezeichnet. Im Jahr 2000 gewann die Sängerin in Chemnitz den ,,Deutschen Grand Prix der Volksmusik". Vom MDR wurde sie 2003 mit dem begehrten ,,Herbert Roth Preis" ausgezeichnet.
Astrid Harzbecker ist in vielen Fernsehsendungen aber auch im In- und Ausland
bis hin nach Kanada mit ihren Liedern auf Solo-Konzert-Tourneen bekannt geworden.
Mit einem ,,Festlichen Kirchenkonzert" setzt Astrid Harzbecker auch 2017 ihre
deutschlandweite Konzertreise fort und freut sich auf die Konzertbesucher in der
Ev. Kirche in Ringleben.


Konfifahrt Oberhofnach oben

Von Donnerstag, dem 9.03. bis Sonntag, dem 12.03.2017 waren wir, 40 Konfirmanden und Vorkonfirmanden aus den Pfarrbereichen Allstedt, Holzthaleben, Oldisleben, Greußen und Großenehrich in Oberhof im Ferienzentrum „AWO Sano" und verbrachten 4 schöne Tage, mit leckerem Essen und Beschäftigung.

Organisiert wurde die Freizeit von unserer Pfarrerin Frau Theilemann und ihren Kollegen, aus den anderen Pfarrbereichen. Wir hatten viel Freizeit und ein abwechslungsreiches Programm. Wir verbrachten lustige Spielabende, hatten eine Sportstättenführung durch eine Biathletin und einen Biathleten, eine interessante Stadtrally, unseren eigenen Gottesdienst und eine ca. 10 km Wanderung zur Explorata nach Zella Mehlis. Außerdem haben wir uns schönen Armschmuck gebastelt, der mit seiner Bedeutung an Gott erinnern soll.

Vielen Dank, für diese Planung der Konfifahrt 2017.

Sally Lauterbach aus Großenehrich


Begegnungscafé Schlotheimnach oben

Seit dem 20.02. betreiben wir in Schlotheim, Gartenstraße 12 ein Begegnungscafe, das Raum für Zusammenkunft, Austausch, Spiel und Spaß bietet.
Ein wichtiges Anliegen ist es: Begegnung, Zusammenhalt und Engagement in der Nachbarschaft zu fördern. Einen Ort zu schaffen, wo Einheimische und Geflüchtete miteinander ins Gespräch kommen können, denn niemand ist gerne alleine.
Es bietet die Möglichkeit, Vorbehalte abzubauen, Fragen zu beantworten, sowie Raum, sich ungezwungen bei Kaffee, Tee und Kuchen auszutauschen und kennenzulernen.
Begegnungscafé
Das Begegnungscafé öffnet immer Montag bis Freitag von 14:00 – 17:00 Uhr. Jeden Montag findet ein Mutter – Kind – Nachmittag statt. Für die kleinen Besucher ist eine kleine Spielecke eingerichtet, wo es nie langweilig wird. Dort kann gespielt, gemalt und gebaut werden.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, das Begegnungscafé zu besuchen. Willkommen sind Menschen jeden Alters und aller Nationalitäten. Jeder kann sich hier beteiligen.
Das gesamte Projekt wird von vielen Ehrenamtlichen mitgetragen und mit Leben gefüllt. Weitere Ehrenamtliche sind herzlich eingeladen, sich bei Interesse mit Maxi Hoffmann in Verbindung zu setzen:
E-Mail: begegnung-schlotheim@novalis-diakonie.de

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit", sowie das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des „Thüringer Landesprogrammes für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit“, Aktion Mensch, Share Value Stiftung und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland gefördert.


gegenseitig ausborgen statt teuer mietennach oben

Materialbörse für Kirchengemeinden
Sie haben in Ihrer Kirchengemeinde eine Veranstaltung geplant und suchen nach inhaltlichen Impulsen? Sie brauchen kurzfristig eine transportable Verstärkeranlage? Sie wollen mit Kindern und Jugendlichen einen Ausflug mit einer Übernachtung in einer Jurte oder Kothe veranstalten? Woher nur das Material und die Zelte bekommen und zu welchem Preis? Und woher den Ofen, auf dem Sie die warmen Speisen in Wald und Flur zubereiten?
Im Kirchenkreis gibt es eine Materialbörse. In ihr sind Dinge vermerkt, die in den Gemeinden des Kirchenkreises vorhanden sind und die sich Kirchengemeinden gegenseitig ausleihen und damit untereinander helfen. Kostenpflichtige und -intensive Leihe bei Drittanbietern entfällt somit.
Für Veranstaltungen in Ihren Gemeinden können dort benötigte Literatur, transportable Verstärkeranlagen, Zelte, Feuerschalen, ein Freiluftofen und weiteres eingesehen und bei Interesse in der angegebenen Kirchengemeinde ausgeborgt werden. Das heißt, das Geld zum Ausleihen wird gespart für andere Sachen und die vorhandenen Dinge werden häufiger genutzt.
Diese Börse wird immer weiter ausgebaut. D.h., dass wir auch auf Ihre Hilfe angewiesen sind. Wenn Sie etwas haben, dass Sie auch anderen zur Verfügung stellen können, dann nennen Sie es uns, wir stellen es ein und so helfen wir uns gegenseitig weiter. Beim Erstellen der Materialbörse fiel uns aber auf, dass es neben inhaltlichen (Bücher, Unterrichtshilfen etc.) auch materielle Dinge gibt, die untereinander auszuleihen wären. Das ist momentan noch in einer Börse zusammengefasst, wir wollen sie aber in Inhaltliches und Materielles trennen.
Diese möchte ich mit Ihrer Hilfe aufbauen. Sie haben eine große leistungsstarke Kaffeemaschine für Ihre Gemeindefeste und könnten Sie anderen Gemeinden für eine kleine Gebühr leihen? Sie besitzen Gartengarnituren mit Bänken und Tischen, Gläser und Geschirr in größerer Zahl und … ?
Dann geben Sie es mir bitte unter meine Emailadresse (s.u.) bekannt, ich erarbeite eine „Materialbörse für Kirchengemeinden“, die dann allen auf der Cloud zugänglich gemacht wird und auf der sich die Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises gegenseitig helfen können. Somit werden die vorhandenen Ressourcen optimal genutzt und Zeit, Geld und Kraft für andere Angelegenheiten gespart. Die derzeit noch auf einer Materialbörse zusammengestellten Dinge werden dann übersichtlicher und sachlich getrennt.
Auf der „Materialbörse für Kirchengemeinden“ werden die Materialen (Jurte, Kaffeemaschine, Sitzbänke) und auf der „Ideen-Materialbörse“ dann Arbeitsmaterialien für Interessierte zu finden sein. Ich bin dankbar für Ihre Hinweise und Rückmeldungen, damit wir uns gegenseitig zum Wohle aller untereinander helfen.
Auf andere, ebenfalls inhaltliche Materialbörsen sei nur am Rande noch hingewiesen: im Internet gibt es z.B. eine Materialbörse für den Gottesdienst unter www.Kanzelgruss.de, die auch für Lektoren und Prädikanten von Interesse sein dürfte, denn dort gibt es Anregungen für Andachten, Einweihungen, spezielle Gottesdienste usw.
Nutzen Sie die Gelegenheit der Angebote unseres Kirchenkreises. Einen „Schlüssel“ für die Cloud erhalten die Kirchengemeinden auf Nachfrage und personengebunden im Kirchenkreisbüro bei Frau Anderlik.
Uwe Vetter
Gemeindekurator@suptur-bad-frankenhausen.de

 


nach oben


Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 3 03 1
04 12 05 06 07 2 08 09 1 10
11 6 12 13 14 1 15 16 1 17 1
18 8 19 20 21 3 22 1 23 24 48
25 5 26 4 27 28 29 30 31 11

Hinweis auf ...