zum Inhalt
Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen Willkommen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen

Aktuelles aus den Kirchengemeinden

« zur Übersicht

22.01.2018

„Expedition zur Freiheit“ – die Serie zum himmlisch anderen Gottesdienst 2017

Expedition zur Freiheit 2017

Hat sich´s „ausgeluthert“ oder geht die Reformation weiter? 1983 wurde das Lutherjahr in der DDR groß gefeiert. So groß, dass der Vorsitzende des Rates des Bezirkes Erfurt am Ende ausrief: „Jetzt hat es sich ausgeluthert. Jetzt wird wieder Karl Marx in die Knochen geblasen“ (z.n. nach Werner Leich, „Wechselnde Horizonte“, S 190).
Zugegeben, wir hatten in unserem Land viel Luther – Rummel. Von Luther – Keksen bis Lutherbonbons und sogar leckerem Lutherbier war vieles zu haben. Aber auch die dunklen Seiten des Reformators wurden bedacht. Wir haben uns in Oldisleben im „Himmlisch anderen Gottesdienst“ mit der Frage beschäftigt, was Luther wohl mit den berühmten Schlagzeilen der Reformation gemeint hat: Allein die Gnade, allein die Schrift, allein durch Christus, allein durch Glauben.
Die Themen lauteten so:
• „Gnade – der Schlüssel zur Freiheit“
• „Glaube – Vertrauen ist das ganze Leben“
• „Jesus – Vitamin B der Ewigkeit“
• „Vaterunser – Herzschlag des Lebens“
• „Kirche – Was soll das?“
• „Freiheit – darf ich alles, was ich kann?“
Zwischen 35 und 70 Besucher zählten die Gottesdienste. Sie stärkten sich bei Kaffee und Kuchen, hatten gute Gespärche vor und nach dem Gottesdienst und ergriffen die Möglichkeit dem Prediger manche Frage zu stellen. Nicht zuletzt begeistert immer wieder die Form des „HiaGO“: Lieder, die mit Beamer an die Wand projiziert werden und leicht mitzusingen sind. Ein Theaterstück oder ein Filmclip, der zur Predigt hinführt und Aktionen zum Mitmachen. Im Oktober wurde zum Thema Kirche sehr laut gehämmert.
Unsere Thesen für die Reformation wurden an eine alte Tür genagelt. Und es gab manche überraschende Entdeckung: „allein der Glaube“ heißt auf Latein: „Sola fide“. Interessanterweise stammt von dem Wort „Fides“ das Wort: „Fidel“ – also jemand der lebensfroh ist. M.a.W.: Ein Mensch, der Glauben (Fides) hat, der ist auch fidel. Fidel gingen auch viele Gottesdienstbesucher nach Hause.

« zur Übersicht

 
           
Veranstaltungen Februar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
 
 
 
 
 
 
 
01
 
02
 
03
 
04
18  
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
1  
11
18  
12
 
13
2  
14
1  
15
 
16
2  
17
2  
18
19  
19
 
20
1  
21
1  
22
 
23
 
24
2  
25
24  
26
 
27
1  
28
1  
 
 
 
 
 
 

Hinweis auf ...


Kloster Volkenroda