zum Inhalt

Sie sind hier: Glaube und Leben > Andachten > Wort zum Wochenende

Andachten

« zur Übersicht

26.01.2019

Wort zum Wochenende

Wunderbar gemacht

Sie müssen zügig gehen, Sie und ihr dreijähriger Sohn. Der Weg ist reifgesäumt und an der Wipper besonders kalt. Sie geht gedankenverloren auf dem nicht mehr neuen Radweg entlang, kaum kommt ihnen jemand entgegen.

Immer wieder wird sie unterbrochen, von den Entdeckungen ihres Sohnes. „Schau mal Mama, hier ist eine weiße Butte“. Sie besieht sich die von Reif überzogene, vom Frost steifgefrorene Hagebutte und bemerkt deren Schönheit. Ein Detail, das ihr verloren gegangen wäre, wenn nicht ihr Sohn einen Blick fürs Wesentliche hätte.

Sie nimmt sich vor, genauer hinzusehen, sich von ihm führen zu lassen und entdeckt, das trockene Schilf, das sich so schön gegen den blauen Himmel absetzt. Den Mond, der blass am blauen Himmel steht. Den Klosterturm von Göllingen, nicht von Laub verdeckt und heute besonders schön anzusehen. Sie hört die Vögel singen, die trotz oder gerade wegen der Kälte die Sonne begrüßen und einen Hauch von Frühling in ihr wachküssen. Plötzlich ist sie hellwach, begeistert von den Entdeckungen ihres Steppkes und offen für die Schönheit der Natur. Ihr fällt ein Bibelwort ein, dass sie unlängst las. Es steht in Psalm 139: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“

Sie merkt, dass es in ihr singt. Sie ist wie ein Resonanzraum für das Schöne. Ja, Sie ist schön, ihr Sohn ist schön, diese wunderbare Welt ist schön. Wieso übersieht sie das tagein tagaus so oft? So viele Dinge lenken Sie davon ab. Ihre Gedanken und Sorgen, viele unnütze Fragen, die das Radio und die Medien uns eingeben, um uns zu beschäftigen und sich selbst eine Legitimation. Doch sie merkt, dass sie bei sich ankommen will. Wenn Sie bei sich selbst ist, ganz da ist, dann kann auch GOTT sie finden. Das genügt. Denn mehr braucht es nicht.

Immer wieder merkt sie, dass Sie genauso viel von ihrem Sohn lernen kann wie er von ihr. Das ist wunderbar. „Wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele“. Ab jetzt viel öfter.

Einen Blick für das schöne Detail wünsche ich Ihnen,

Ihr Superintendent Kristóf Bálint

« zur Übersicht

 
Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen August 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 03 3
04 17 05 06 1 07 1 08 09 2 10 1
11 14 12 13 1 14 15 2 16 17 1
18 16 19 20 1 21 22 2 23 2 24 5
25 17 26 27 1 28 29 1 30 1 31 2

Hinweis auf ...


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden