zum Inhalt

Sie sind hier: Glaube und Leben > Andachten > Wort zum Wochenende

Andachten

« zur Übersicht

29.12.2018

Wort zum Wochenende

Ihr Ziel

Gedankenverloren steht sie am Fenster. Sie schaut hinaus. Die ersten von Kindern gezündeten Raketen steigen in den Himmel. Zu Ihren Füßen spielt der dreijährige Sohn mit der kleinen Holzeisenbahn, die er sich so sehr gewünscht hatte.

Was wünschte sie sich? Das die Liebe zu Ihrem Mann lebendig bleibt. Sie ihrem Sohn gute Eltern sein können und das rechte Maß von Konsequenz und Liebe finden. Dass sie gesund bleiben und wachsam für das Leben. „Anhalten“, ihr Sohn, ins Spiel vertieft, lässt sie anhalten. Was wünsche ich mir für das neue Jahr? Die Kindergärtnerin hatte ihr gesagt, dass die heutigen Kinder nur noch erzählen, was sie zu Weinachten bekommen, nicht was sie sich, zuweilen schmerzvoll, ersehnen und wünschen. Damit wird ihnen so viel genommen, sie beschränkt auf das Haben und das Aufzählen von Materiellem. Vorbei die Sehnsucht nach einer besseren Welt, nach Frieden im Kleinen und Großen… Sie fährt sich mit der Hand durch ihr Haar und sinnt darüber nach, wo Sie zu wenig friedfertig ist – weil überlastet oder unkonzentriert.

Sie hockt sich zu Ihrem Sohn und sie überlegen gemeinsam. Wer soll mit in den Zug? Wen brauchen wir unbedingt? Sie ist erstaunt, welche Prämissen er setzt. Viel gründlicher als die ihren. Die beste Freundin, weil ich jemand zum Spielen brauche. Mama  und Papa, sonst habe ich ja nichts zu essen und niemand zum kuscheln…

Sie zählen eine Weile auf und so mancher kommt noch in den Zug, den sie ursprünglich nicht auf dem Zettel hatte. Ihrem Sohn sei Dank. Sie nimmt ihren Sohn auf den Arm und sie betrachten die einsamen Leuchtpunkte am Himmel. Steht jeder für eine Hoffnung? Sie nimmt sich vor achtsamer zu sein, keine schnellen Antworten zu geben, sondern nachzusinnen, was richtig ist. Sie will ihrem Sohn zuhören, von ihm lernen: Freude am Leben. Was für ein schöner Vorsatz für das neue Jahr. Sie blicken aus dem Fenster. Da fällt ihr ein. Vorhin, im Gottesdienst. Das Wort für das 2019: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ Das ist ihr Ziel.

Diesen Frieden und gelingende Vorsätze wünsche ich Ihnen im neuen Kalenderjahr

Ihr Superintendent Kristóf Bálint

« zur Übersicht

 
Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Januar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    01 15 02 03 04 05 2
06 14 07 08 1 09 1 10 11 1 12 1
13 23 14 1 15 1 16 1 17 18 1 19 1
20 22 21 22 2 23 1 24 1 25 26 4
27 17 28 29 1 30 1 31    

Hinweis auf ...



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden