zum Inhalt

Sie sind hier: Coronabedingte Infos aus… > Wort zum Wochenende

Andachten

« zur Übersicht

05.11.2022

Wort zum Wochenende

Abwehrkräfte stärken

Kaum beginnt die kalte Jahreszeit, begegnen mir die ersten Schnupfennasen, die nicht in Coronaquarantäne sind. Mehr und mehr wird unser Körper sich wieder gegen Erkältungen wehren müssen.  Also heißt es jetzt, Abwehrkräfte stärken: Vitamine und Mineralien zu sich nehmen, an der frischen Luft spazieren gehen, viel trinken und sich warm halten – alles gute Tipps für ein gutes Immunsystem. Hoffentlich kommen Sie ohne große Erkältung über den Winter. Auch im geistlichen Sinn sind wir vielen Angriffen ausgesetzt: Angst, Ungeduld, Wut und Hass, Neid, wachsen in uns selber oder werden uns von anderen entgegengebracht und bringen immer wieder Chaos in unser Leben. Wie stark ist Ihr geistliches Immunsystem, um das auszuhalten? Wir können dieses Immunsystem stärken, indem wir regelmäßig im Gebet zu Gott kommen, ihm alles bringen, was uns belastet, und uns vergewissern, dass er bei uns ist. Bei jedem Gebet, in jedem Gottesdienst werden unsere geistlichen Abwehrkräfte gestärkt, indem wir zur Ruhe kommen, uns von Erwartungen lösen und einfach nur wir selbst sein können.  Auch, wenn wir Bibeltexte lesen und bedenken, also, wenn wir Zeit mit Gott verbringen, stärkt das unsere Widerstandskräfte gegen Verleumdungen, Hass, Neid, Angst u.v.m. Wir bekommen neue Ideen, werden korrigiert oder getröstet. Nicht selten können Menschen nach einer solchen Zeit mit Gott jemandem vergeben oder ohne Angst einen Konflikt lösen.Gott kann unser Leben verändern. Wie z.B. bei Wilhelm Bunz, dem Bibelraucher. Er saß lebenslänglich im Gefängnis und wegen schlechter Führung auch immer wieder in Einzelhaft. Dort hatte er eine Bibel zum Lesen. Bevor er Seite für Seite zu Zigaretten drehte und rauchte, las er sie. Er begann mit der 1. Seite und kam bis zu den Evangelien. Dort erwischte ihn Gottes Zuspruch eiskalt: „Ich bin treu wie ein liebender Vater.“ Seitdem krempelte Wilhelm Bunz sein Leben komplett um und lebte sein Leben mit Gott. Er wurde wegen guter Führung vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, arbeitete, gründete eine Familie und hält seit einigen Jahren Vorträge in ganz Deutschland über sein Buch „Der Bibelraucher “. Das ist eine unglaublich beeindruckende Geschichte, wie Menschen durch Gottes Nähe verändert werden und Abwehrkräfte gegen das entwickeln, was ihr Leben kaputtmacht.

Eine gute geistliche Gesundheit wünscht Ihnen Eilice Neuland

Pfarrerin Holzthaleben

« zur Übersicht

 
Impressum Datenschutz
Volltextsuche
Gemeindesuche
Veranstaltungen Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 02 03
04 8 05 06 07 2 08 09 10
11 5 12 13 14 1 15 16 17 1
18 4 19 20 21 22 23 24 21
25 1 26 3 27 28 29 30 31 8

Hinweis auf ...